unabhängige Reisende

klassische tour

8 tage – 7 nächte

Tag 1 : Ankunft in Amman

Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen von unserem Vertreter, der Ihnen bei Zoll- und Einwanderungsverfahren hilft, in Empfang genommen. Dann werden Sie zu Ihrem Hotel in Amman begleitet.

Tag 2 : Amman – Umm Qais – Ajlun – Jerash – Amman

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Umm Qais. An der Nordspitze Jordaniens erzählen in Um Quais, die Ruinen des spätantiken Gadara, von einer glanzvollen Vergangenheit. Die Lage auf einem steil abfallenden Bergrücken eröffnet eine herrliche Aussicht auf die Golanhöhen und den See Genezareth – genießen Sie den Panoramablick in die Nachbarländer Syrien und Israel. In Ajloun bestaunen Sie die Sarazenenburg von Saladin, die als Schutz gegen die Kreuzritter erbaut wurde. Sie gehen dann auf Entdeckungsreise in Jerash, die als eines der am besten erhaltenen Beispiele einer römischen Garnisonsstadt gilt. Forum mit Kolonnadenstraße, Theater, Triumphbogen, Tetrapylon – überall finden Sie Zeugnisse römischer Baukunst. Bestaunen Sie die gewaltigen Tempel, die man den Göttern Zeus und Artemis gewidmet hat.

Tag 3 : Amman Stadtrundfahrt – Taufstelle (Betanien) – Totes Meer

Nach dem Frühstück beginnt die Stadtrundfahrt durch Jordaniens Hauptstadt Amman. Am bedeutendsten ist das erstaunlich gut erhaltene römische Amphitheater mit seinen sechstausend Sitzplätzen im Südwesten der Stadt. Über ihr erhebt sich die Zitadelle. Unweit entfernt ist das Al-Husseini Mosque. Faszinierend ist auf der obersten Terrasse der Zitadellenhügel mit Teile des Omayadenpalastes, dem Qasr. Im Stadtzentrum befindet sich der arabische Basar in alter Tradition – der Suq. Fahrt zur Taufstelle Betanien am Jordan. Der Ort, an dem Jesus von Johannes dem Täufer getauft wurde. Die Ausgrabungsstätte liegt etwa 10 km nördlich vom Toten Meer, am Ostufer des Jordan, im Wadi Kharrar. Weiter Fahrt zum tote Meer. Das Tote Meer bildet einen abflusslosen und rund 600 km2 großen Salzsee, der als Endsee in einer Senke liegt. Seine Wasseroberfläche wird häufig mit Werten um 396 m unter dem mittleren Meeresspiegel angegeben.

Tag 4: Totes Meer -Berg Nebo- Madaba -Wadi Mujib -Kerak -Petra

Nach dem Früstück fahren Sie zum Berg Nebo. Der Überlieferung nach ist der Berg Nebo jener Berg, von welchem Moses das „Gelobte Land” erblickte. Auf der Spitze des Berges wurde um 393 eine Kirche erbaut und seitdem immer wieder umgestaltet. Fahrt nach Madaba, “Stadt der Mosaike” bekannt. Heute ist Madaba besonders für seine wunderbare byzantinische Mosaiklandkarte aus dem 6. Jahrhundert n. Chr., die das gesamte Heilige Land mit Jerusalem als Mittelpunkt sowie zahlreiche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament zeigt, bekannt. Die Landkarte wurde aus zwei Millionen Mosaiksteinen gelegt. Weiterfahrt entlang der Königsstrasse nach Kerak, wo Sie die Kreuzritterburg besichtigen. Unterwegs passieren Sie das Wadi Mujib, den Grand Canyon Jordaniens. Ankunft und Übernachtung in Petra.

Tag 5 : Legendäres Petra

Nach dem Frühstück brechen Sie zur ausführlichen Erkundung von Petra auf. Sie wandern auf Pferden mit lokalem Führer durch den „Siq“ und erreichen als ersten Höhepunkt das Schatzhaus. Eentdecken Sie das Theater, die Stadtanlage und die Königsgräber. Anschliessend Aufstieg zum “Ed Deir” (Kloster) – Gehzeit eine Stunde, + 200 Hm. Das Felsengrab, welches neben dem Al Khazneh (Schatzhaus) zu den schönsten Fassaden zählt, befindet sich auf einer Bergterrasse, die man nur über eine Felsentreppe im Wadi Qattar erreicht. Zurück ins Hotel und Übernachtung.

Tag 6 : Petra – Beida – Wadi Rum – Aqaba

Nach dem Frühstück fahren Sie nach klein-Petra, die Hauptstation der Karawanen im Nabatäerreich. Fahrt in die Wüstenlandschaft des Wadi Rums. Schmale Felsnadeln, spektakuläre Felsbrücken und leuchtend rote Granitberge ragen aus dem Wüstensand und verleihen dem sog. „Tal des Mondes” ein unverwechselbares Gepräge. Auf Ihrer Jeeptour ziehen weite Sanddünenfelder und raue Wüstentäler an Ihnen vorbei. Fahrt nach Aqaba und Übernachtung.

Tag 7 : Aqaba – Amman

Frühstück. Erholen Sie sich am Roten Meer und lassen Sie sich verwöhnen. Am Abend fahren Sie nach Amman zurück.

Tag 8 : Amman Rückreise

Nach dem Früstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.


altes königreich

7 tage – 6 nächte

Tag 1 : Ankunft in Amman

Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen von unserem Vertreter, der Ihnen bei Zoll- und Einwanderungsverfahren hilft, in Empfang genommen. Dann werden Sie zu Ihrem Hotel in Amman begleitet.

Tag 2: Amman – Umm Qais – Ajlun – Jerash – Amman

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Umm Qais. An der Nordspitze Jordaniens erzählen in Um Quais, die Ruinen des spätantiken Gadara, von einer glanzvollen Vergangenheit. Die Lage auf einem steil abfallenden Bergrücken eröffnet eine herrliche Aussicht auf die Golanhöhen und den See Genezareth – genießen Sie den Panoramablick in die Nachbarländer Syrien und Israel. In Ajloun bestaunen Sie die Sarazenenburg von Saladin, die als Schutz gegen die Kreuzritter erbaut wurde. Sie gehen dann auf Entdeckungsreise in Jerash, die als eines der am besten erhaltenen Beispiele einer römischen Garnisonsstadt gilt. Forum mit Kolonnadenstraße, Theater, Triumphbogen, Tetrapylon – überall finden Sie Zeugnisse römischer Baukunst. Bestaunen Sie die gewaltigen Tempel, die man den Göttern Zeus und Artemis gewidmet hat.

Tag 3 : Amman – Berg Nebo – Madaba – Wadi Mujib – Kerak – Petra

Nach dem Früstück fahren Sie zum Berg Nebo. Der Überlieferung nach ist der Berg Nebo jener Berg, von welchem Moses das „Gelobte Land” erblickte. Auf der Spitze des Berges wurde um 393 eine Kirche erbaut und seitdem immer wieder umgestaltet. Fahrt nach Madaba, “Stadt der Mosaike” bekannt. Heute ist Madaba besonders für seine wunderbare byzantinische Mosaiklandkarte aus dem 6. Jahrhundert n. Chr., die das gesamte Heilige Land mit Jerusalem als Mittelpunkt sowie zahlreiche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament zeigt, bekannt. Die Landkarte wurde aus zwei Millionen Mosaiksteinen gelegt. Weiterfahrt entlang der Königsstrasse nach Kerak, wo Sie die Kreuzritterburg besichtigen. Unterwegs passieren Sie das Wadi Mujib, den Grand Canyon Jordaniens. Ankunft in Petra und Übernachtung.

Tag 4 : einen ganzen Tag in Petra

Nach dem Frühstück brechen Sie zur ausführlichen Erkundung von Petra auf. Sie wandern auf Pferden mit lokalem Führer durch den „Siq“ und erreichen als ersten Höhepunkt das Schatzhaus. Eentdecken Sie das Theater, die Stadtanlage und die Königsgräber. Anschliessend Aufstieg zum “Ed Deir” (Kloster) – Gehzeit eine Stunde, + 200 Hm. Das Felsengrab, welches neben dem Al Khazneh (Schatzhaus) zu den schönsten Fassaden zählt, befindet sich auf einer Bergterrasse, die man nur über eine Felsentreppe im Wadi Qattar erreicht. Zurück ins Hotel und Übernachtung.

Tag 5 : Petra – Beida – Wadi Rum – Totes Meer

Nach dem Frühstück fahren Sie nach klein-Petra, die Hauptstation der Karawanen im Nabatäerreich. Fahrt in die Wüstenlandschaft des Wadi Rums. Schmale Felsnadeln, spektakuläre Felsbrücken und leuchtend rote Granitberge ragen aus dem Wüstensand und verleihen dem sog. „Tal des Mondes” ein unverwechselbares Gepräge. Auf Ihrer Jeeptour ziehen weite Sanddünenfelder und raue Wüstentäler an Ihnen vorbei. Weiter Fahrt zum toten Meer. Das Tote Meer bildet einen abflusslosen und rund 600 km2 großen Salzsee, der als Endsee in einer Senke liegt. Seine Wasseroberfläche wird häufig mit Werten um 396 m unter dem mittleren Meeresspiegel angegeben.

Tag 6 : Totes Meer – Amman

Machen Sie sich nach dem Frühstück einen Spaß daraus und lesen Sie im Meer Ihr Lieblingsbuch! Zahlreiche unterirdische Quellen versorgen seit Urzeiten eines der größten Binnengewässer mit kostbaren Mineralien. Der hohe Salzgehalt macht das Tote Meer zu einer natürlichen Quelle für Gesundheit und Schönheit und lässt Sie beim Baden an der Oberfläche treiben. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Amman und Übernachtung.

Tag 7 : Amman Rückreise

Nach dem Früstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.


entdecken sie jordanien

5 tage – 4 nächte

Tag 1 : Ankunft in Amman

Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen von unserem Vertreter, der Ihnen bei Zoll- und Einwanderungsverfahren hilft, in Empfang genommen. Dann werden Sie zu Ihrem Hotel in Amman begleitet.

Tag 2:Amman-Berg Nebo-Madaba-Wadi Mujib-Kerak-Petra

Nach dem Früstück fahren Sie zum Berg Nebo. Der Überlieferung nach ist der Berg Nebo jener Berg, von welchem Moses das „Gelobte Land” erblickte. Auf der Spitze des Berges wurde um 393 eine Kirche erbaut und seitdem immer wieder umgestaltet. Fahrt nach Madaba, “Stadt der Mosaike” bekannt. Heute ist Madaba besonders für seine wunderbare byzantinische Mosaiklandkarte aus dem 6. Jahrhundert n. Chr., die das gesamte Heilige Land mit Jerusalem als Mittelpunkt sowie zahlreiche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament zeigt, bekannt. Die Landkarte wurde aus zwei Millionen Mosaiksteinen gelegt. Weiterfahrt entlang der Königsstrasse nach Kerak, wo Sie die Kreuzritterburg besichtigen. Unterwegs passieren Sie das Wadi Mujib, den Grand Canyon Jordaniens. Ankunft in Petra und Übernachtung.

Tag 3 : einen ganzen Tag in Petra

Nach dem Frühstück brechen Sie zur ausführlichen Erkundung von Petra auf. Sie wandern auf Pferden mit lokalem Führer durch den „Siq“ und erreichen als ersten Höhepunkt das Schatzhaus. Eentdecken Sie das Theater, die Stadtanlage und die Königsgräber. Anschliessend Aufstieg zum “Ed Deir” (Kloster) – Gehzeit eine Stunde, + 200 Hm. Das Felsengrab, welches neben dem Al Khazneh (Schatzhaus) zu den schönsten Fassaden zählt, befindet sich auf einer Bergterrasse, die man nur über eine Felsentreppe im Wadi Qattar erreicht. Zurück ins Hotel und Übernachtung.

Tag 4 : Petra – Beida – Wadi Rum – Amman

Nach dem Frühstück fahren Sie nach klein-Petra, die Hauptstation der Karawanen im Nabatäerreich. Fahrt in die Wüstenlandschaft des Wadi Rums. Schmale Felsnadeln, spektakuläre Felsbrücken und leuchtend rote Granitberge ragen aus dem Wüstensand und verleihen dem sog. „Tal des Mondes” ein unverwechselbares Gepräge. Auf Ihrer Jeeptour ziehen weite Sanddünenfelder und raue Wüstentäler an Ihnen vorbei. Am Abend Rückkehr nach Amman und Übernachtung.

Tag 5 : Amman Rückreise

Nach dem Früstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.